MENÜ
Entsorgt. Mit Sicherheit

PRESSE SPIEGEL & MITTEILUNGEN

  • GEKA mbH
    Humboldtstr. 110
    29633 Munster

  • eMail
    info@geka-munster.de

  • Presse-Telefon:
    05192 964-0

  • Presse-Fax:
    05192 964-249

PRESSE BEREICH

09. September 2016 | Vernichtung libyscher Chemikalien

  • Bundeswehr unterstützt bei der Vernichtung giftiger libyscher Chemikalien

     Opens external link in new windowwww.bundeswehr.de

  • Munster, den 09.09.2016

    Vernichtung libyscher Chemikalien

    Das Bundesministerium der Verteidigung hat am 2. September die GEKA mbH mit der Entsorgung von ca. 500 t toxischer Chemikalien des ehemaligen libyschen Chemiewaffenprogramms beauftragt.

    Am 6. September wurden die in 23  ISO-Tankcontainer lagernden Chemikalien in Bremen (Neustädter Hafen) durch die GEKA übernommen. Der Transport nach Munster und die Entnahme erster Proben erfolgten in der gleichen Woche.

    Die Maßnahme wurde von den örtlichen Genehmigungsbehörden geprüft. Zudem kontrolliert bzw. verifiziert die Organisation für das Verbot von chemischen Waffen (OVCW) die Arbeiten bis zu deren voraussichtlichen Abschluss im Sommer des nächsten Jahres.

    Die nun zweite Beauftragung innerhalb von drei Jahren zeigt das Vertrauen der internationalen Gemeinschaft in die Leistungsfähigkeit und Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und GEKA.

    Weitergehende Informationen stehen Ihnen auf den Seiten des Bundesministeriums der Verteidigung unter folgendem Link zur Verfügung.

    Opens external link in new windowwww.bundeswehr.de // Bundeswehr unterstützt bei der Vernichtung giftiger libyscher Chemikalien